Hier finden Sie uns:

Ingo Kümmel Gesellschaft e.V.

Walter Stehling

Rolandstrasse 92

50677 Köln

 

Tel: 0221- 329678- 01577- 6652893

E-Mail: nc-stehliwa@netcologne.de

Lob der Freiheit

Neues Manifest des MeineFresseClub

Immer mehr Länder werden demokratisiert. Das ideelle Gesamtparlament der Superdemokratien macht´s
möglich: Dank und Ehr´Dir, Nato! Die Erfolge sind umwerfend und bestätigen uns im Glauben an eine Veränderung auch in Syrien, Iran, Kuba, Venezuela, Bolivien, Pakistan, Nordkorea, Rußland und China u.s.w. u.s.f.. In Somalia konnte erfolgreich die Anarchie eingeführt, im Sudan eine aus wirtschaftlicher Sicht sinnvolle Spaltung durchgeführt und in Afghanistan die Zahl der Slumbewohner mehr als verdoppelt werden. Im Irak wurde das marode diktatorische Gefängnissystem reformiert; es bietet jetzt dreimal so vielen Terroristen und Terrorverdächtigen (was dasselbe ist) Platz zum Nachdenken. Über 50 Hinrichtungen können jetzt rechtsstaatlich pro Monat ohne mediale Belästigungen durchgeführt werden. Aufschwung auch in Lybien: Durch bewaffnete Wahlen konnten  überholte Einrichtungen des Diktators wie Gesundheits- und Bildungssystem überwunden, also zeitgemäß ersatzlos gestrichen werden. Dort, wie weltweit sind Millionen Menschen mobiler geworden, die Flüchtlingsindustrie boomt.
Und auch in Europa, nur Erfolge!
Vor allem in Deutschkerneuropa wächst die Zahl der Superreichen. In Griechenland dürfen die normalen Menschen unbelästigt von teuren und veralteten Wahlen wählen. Zwischen Pest und Cholera. Bulgarien und Rumänien sind offiziell jetzt da wo sie hin gehören: Zu den Entwicklungsländern der Dritten Welt. In Jugosslawien, pardon: Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien, Montenegro, Mazedonien und Kosovo ist das Menschenrecht auf Bereicherung, Zigaretten- und Menschenhandel uneingeschränkt durchgesetzt.
Und erst recht hier, in Deutschland: Aufschwung, Fortschritt und Freiheit wohin man nur sieht. Hurra, die Preise steigen! Dank unserer Monopolkonzerne, also der freien Marktwirtschaft, bekommt der mündige Hartz4 Bürger in diesem Winter ein neues Wahlrecht: Die freie Wahl zwischen Heizen oder Essen. Oh ja, es gibt Nörgler und extremistische Radikale, die diese demokratischen Entwicklungen kritisieren, die z.B. unserem verehrten Ex-Landesherren, Herrn Christian Wulff seine Korruptionserfolge neiden. Oder die demokratisch legitimierte Nazidemos behindern. Zum Glück haben wir ja den Verfassungsschutz, er schützt unsere Nazis und Grundwerte:
Arschkriechen, Duckmäusern, Maulhalten sowie die Verherrlichung von Krieg zur Durchsetzung von Menschenrechten. Er schützt uns, das  “Wir sind das Volk”- Volk: brav, bieder, blöd und deutscheuropäisch.
Daher geloben wir, die schleimigen Künstler am freien Markt, Besserung.
Wir wollen allem Politischem und Ideologischem entsagen- Wir wollen ins Fernsehen und uns mit Freuden für Banken, Medien und Heimatland prostituieren. Mediennutten kann´s am freien Markt gar nicht genug geben und das drückt dann auch die Preise der Ware “Kreativität”. Und dem Markt vertrauen wir ja alle blind in Deutschland, oder?!
Wir stehen nunmehr treu zu Reich, Euro und Führerin und wollen unseren alten “Gutti” wieder haben.
Natürlich wäre es jetzt ganz lieb vom Staatsschutz, unserem Demokratiekondom, wenn man gnädiger weise damit aufhören würde, unsere Computer-, Handydaten und Fickgewohnheiten auszuspionieren. Das ist doch nicht nötig bei Leuten, die die Schere im Kopf haben und wie Millionen braver Konsumenten ihrem Haustierchip ebenda freudig entgegen fiebern.
Natürlich hätten wir auch gern überbezahlte Wichtigtuer-Jobs in der Medien-, Musik- und Kulturindustrie, aber wir wissen natürlich auch, daß es die für solche Loser wie uns, die viel zu spät mit dem Arschkriechen angefangen haben, nicht gibt. Da sitzen größere Schweine am Trog.
Ist ja immer so, da kann man man so brav sein wie man will.

Wir haben alle furchtbar lieb!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingo Kümmel Gesellschaft e.V.